Barbara Schmid-Federer

Barbara  Schmid-Federer
"Unternehmen, die sich auf besonders eindrückliche Art für die berufliche Integration von Menschen mit Behinderung einsetzen, sollen in der Öffentlichkeit ein Gesicht erhalten. Nur so können sie für andere Unternehmen zum Vorbild werden."

Barbara Schmid-Federer wurde 2007 wurde für die Zürcher CVP in den Nationalrat gewählt, wo sie aktuell Mitglied der Kommission für Gesundheit und Soziale Sicherheit ist. Dort setzt sie sich in diesem Jahr schwergewichtig dafür ein, dass Eltern mit schwerkranken Kindern vermehrt Unterstützung durch den Bund erhalten. Zu ihren politischen Schwerpunkten gehören Familienpolitik, Jugendschutz, die Rentenreform 2020, Asylpolitik und die Verteidigung der Menschrechte.

Seit 2011 ist Barbara Schmid-Federer Präsidentin des Schweizerischen Roten Kreuzes des Kantons Zürich und Mitglied des Patronatskomitees von AGILE.CH, dem Dachverband der Behinderten-Selbsthilfeorganisationen in der Schweiz. Zusammen mit ihrem Mann ist sie Mitinhaberin der TopPharm Apotheke Paradeplatz.

Barbara Schmid-Federer absolvierte ein Romanistik-Studium an den Universitäten Zürich und Sorbonne, Paris.

www.schmid-federer.ch

Die weiteren Juroren